One
Informationen für ...
Gemeinsam für studentischen Wohnraum

zimmerfrei-portlet-2.jpg

Baustelle Uni

13-10-15 Perspektive Visualisierung TZD.jpg

Uni Bonn Online-Shop
Initiativen

audit_fgh-aus-58.jpg  E-Quality-58.jpg  U15-58.jpg

115-de.jpg
 
Two
Sie sind hier: Startseite

Nachrichten

170-2015.jpgStudie: Fairtrade-Logo erhöht die Kaufbereitschaft

Forscher der Universität Bonn zeigen, was das Ethik-Siegel im Gehirn bewirkt
Produkte mit dem Fairtrade-Siegel lassen potenzielle Käufer deutlich tiefer in die Tasche greifen als solche ohne Logo. Das zeigt eine aktuelle Studie an der Universität Bonn. In einem Experiment waren die Teilnehmer bereit, im Schnitt 30 Prozent mehr für ethisch produzierte Waren zu zahlen als für herkömmliche Produkte. Die Hirnforscher konnten auch zeigen, welche neuronalen Netzwerke an der Verarbeitung des Emblems beteiligt sind. Dadurch konnten sie einen potenziellen Mechanismus aufzeigen, der erklärt, warum Fairtrade-Produkte positiver bewertet werden. So steigt unter anderem die Aktivität in einem Teil des Belohnungszentrums. Dieser Anstieg wiederum beeinflusst die Berechnung der Zahlungsbereitschaft im Gehirn. Die Arbeit ist nun in der Zeitschrift „Frontiers in Behavioral Neuroscience“ erschienen.    Mehr...

Neues Graduiertenkolleg startet an der Universität Bonn. Qualifikationsmöglichkeit für bis zu zehn Doktoranden
Mehr…
Die Physikshow an der Universität Bonn zeigt spannende Experimente für Schüler ab zehn Jahren
Mehr…
Buntes Familienfest im Zentrum für Kinderheilkunde
Mehr…
Bei der Projektwoche des Tannenbusch-Gymnasiums dreht sich alles um Lebensmittel und den Stadtteil
Mehr…
KinderSchutzGruppe stellt sich dem Staatsoberhaupt vor
Mehr…
Studie der Universität Bonn weist möglicherweise den Weg zu wirksameren Impfstoffen
Mehr…
Sieger der Dr. Hans Riegel-Fachpreise werden an der Universität Bonn prämiert
Mehr…
Agrarwissenschaftsstudent Florian Tanner macht den Anfang
Mehr…
weitere Nachrichten ...

Werbung

Artikelaktionen